NeuOrientalische Weiße Bohnen-Paste

Orientalisch

Die Bohnen abtropfen lassen und mit Wasser abspülen. Pfeffer, Koriander, Senf und Kreuzkümmel in einer Pfanne ohne Öl rösten, bis die Gewürze anfangen, intensiv zu duften. Nun die Gewürze mit einem Mörser oder einer Küchenmaschine mahlen.

Olivenöl in eine kleine Pfanne geben und bei milder Hitze den grob geschnittenen Knoblauch und die zerbröselte Chilischote anrösten, bis sie leicht braun sind. Pfanneninhalt und den Zitronensaft zu den Bohnen geben und pürieren. Beim Pürieren Brühe zugießen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Die restlichen Zutaten und die Gewürze unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Zucker abschmecken.

Schmeckt gut zu geröstetem Brot, zu Fleisch oder auch als Aufstrich für Fajitas oder Tortillas.

Tipp: Falls man keine ganzen, sondern nur gemahlene Gewürze hat, so röstet man diese nicht trocken, sondern gibt sie kurz mit zu den Chilis und Knoblauch ins Öl.

Schmeckt auch gut mit Kichererbsen.

Zutatenliste

240 g Weiße Bohnen aus der Dose
2 Zehen Knoblauch
4 EL Olivenöl
Etwas Brühe
5 Pfefferkörner
1 TL Koriander
1 TL Senfsamen
1 TL Kreuzkümmel
1 Prise Zimt
1 TL. gestr. Zucker
2 EL Zitronensaft
Etwas geriebene Zitronenschale
1 Chilischote, getrocknet
3 EL Koriandergrün, fein geschnitten
Salz und Pfeffer

Orientalische Weiße Bohnen-Paste

Schwierigkeitsgrad: mittel
Zeit: 20 Minuten
Portionen: -

Produkte